+49(0)6421-2825385 info@rotmilane.de
Augenschmaus: Fotos und Videos

Augenschmaus: Fotos und Videos

Der öffentlichkeitswirksame Natur- und Artenschutz braucht nicht nur gute Grundlagenforschung, belastbare Ergebnisse und fundierte Analyse- sowie Bewertungsmethoden, sondern auch gute Visualisierung der Themenkomplexe. Wir stellen in unserer Fotogalerie zur „Ökologie des Rotmilans in Bildern“ eine Sammlung herausragender Naturfotografien zum Thema zusammen. Anke Kneifel und Claudio Grefen haben nun neue Fotos beisgesteuertt, die wir Ihnen nicht vorenthalten möchten:

Und dann noch ein Video von unseren britischen Kollege/innen. An einem Parkplatz haben sich die Tiere an eine Fütterung gewöhnt. In einigen Zeitlupenaufnahmen (slow motion, 100fach) kann man zuschauen, wie geschickt die Tiere im Vorbeiflug nach Beute greifen. Toll, wie man die Strömungsverwirbelungen auf den oberen Armdecken sieht und wie präzise sich die Greife die besten Stückchen herausglauben.

 

Ihr Rotmilan-Team

Individual Reisende

Uns selbst macht es immer wieder große Freude unsere Milane virtuell auf ihrem Zugweg zu begleiten. Es ist spannend zu sehen wie ähnlich die Zugrouten verlaufen und sich Korridore an Engstellen, wie zum Beispiel den Pyrenäen, abzeichnen. Und trotzdem gibt es auch immer wieder große individuelle Unterschiede.

Unsere Laia scheint es auf ihrer Reise überhaupt nicht eilig zu haben. Aktuell hält sie sich etwa 70 Kilometer nordwestlich von Dijon auf. Bereits vor 18 Tagen aufgebrochen, hat sie seit dem etwa 880 Kilometer zurückgelegt. Dabei hat sie mehrere ein- bis dreitägige Pausen einlegt, so dass sie sich im Schnitt nur etwas weniger als 50 Kilometer am Tag von ihrem Bruthabitat entfernt hat.

Ganz im Gegensatz zu unserer Agathe, die offenbar besonders schnell im  warmen Spanien ankommen möchte und sich zuletzt etwa 100 Kilometer östlich von Bordeaux meldete. Erst vor sechs Tagen gestartet, hat sie bereits mehr als 900 km zurück gelegt. Das entspricht mehr als 150 geflogene Kilometer pro Tag und somit dem Dreifachen der täglichen Flugleistung von Laia.

Mittlerweile sind 15 unserer Tiere in Spanien angekommen und Nummer 16, Olga, hat es sich im Südwesten Frankreichs gemütlich gemacht. Nur Selma hat ihr hessisches Brutgebiet noch immer nicht verlassen und hält sich überwiegend in einem etwa ein Quadratkilometer großen Gebiet auf.

Nutzen Sie unsere regelmäßig aktualisierte Karte und verfolgen Sie selbst unsere Rotmilane auf ihrem Weg nach Süden.